IMS-IntegrierteManagementsystemeAG

OCI und OEI

OCI

Das OCI (Organizational Culture Inventory) wird mit dem Kreisprofil dargestellt. Es zeigt die 12 Kulturstile im Vergleich zur Datenbasis.

kreisprofil

  

 OEI

Das OEI (Organizational Effectiveness Inventory) wird mit Balkenprofilen dargestellt und zeigt sowohl Abweichungen vom Durchschnitt als auch den Vergleich mit den besten Unternehmen.

OEI-Ursachen

 

Das Kulturassessment der Organisation

Die Fähigkeit zur Veränderung bestimmt zunehmend das Gedeihen eines Unternehmens. Diese gründet auf einer gelebten Kultur, welche den Mitarbeitenden Identifikation mit der Organisation bietet sowie deren Einsatzfreude und Lernfreudigkeit prägt. Untersuchungen zeigen jedoch, dass mehr als die Hälfte aller Veränderungsprojekte scheitern. Die Ursachen liegen oft im "Wie" der Zusammenarbeit, einem Bereich, der oft unberücksichtigt bleibt.

 

Die Instrumente OCI und OEI machen diese weichen Faktoren messbar, ermögliche die Definition klarer Ziele und unterstützen die Organisation auf dem Weg zum Erfolg. Dieser Erfolg spiegelt sich in Produktivitätssteigerung, Qualitätsverbesserung und Umsatzwachstum. Dies ist in zahlreichen Studien dokumentiert.

 

Das Organizational Culture Inventory (OCI)

Das Organizational Culture Inventory™ ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Instrument zur Entwicklung von Organisationskulturen. Das wissenschaftlich fundierte OCI misst zwölf Verhaltensstile, die in einem leicht verständlichen Kreisprofil dargestellt werden. Die zentrale Frage lautet: "Wie müssen sich Mitarbeiter verhalten, um in die Organisation zu passen?" Dabei können sowohl die gegenwärtigen Verhaltenserwartungen, die Ist-Kultur, als auch die für den Erfolg wünschenswerten Erwartungen, die Ziel-Kultur, erhoben werden. Aus der Differenz von Ziel und Ist-Kultur lassen sich Veränderungsziele präzise ableiten.

 

Das Organizational Effectiveness Inventory (OEI)

Das Organizational Effectiveness Inventory™ (OEI) zeigt die Leistungsfähigkeit der Organisation. Es ist auf das "Wie" der Veränderung ausgerichtet und ebnet den Weg von der Ist- zur Zielkultur.

Mit dem OEI werden Ursachen der bestehenden Kultur, also die Veränderungshebel zur Zielkultur sichtbar. Zusätzlich werden individuelle Faktoren, Teamfaktoren und Unternehmensfaktoren abgefragt, welche einen direkten Einfluss auf die Geschäftsergebnisse haben.

 

Anwendung von OCI und OEI

  • Erhebung online oder offline, auch kombinierbar.
  • Bearbeitungszeit je 30 Minuten für OCI und OEI.
  • Bildung von Untergruppen für interne Vergleiche nach Bedarf des Kunden.
  • Durchführung und Auswertung völlig anonym durch Human Synergistics.
  • Nutzung der Instrumente von Human Synergistics nur durch akkreditierte Berater.

 

Leistungsmerkmale von OCI und OEI

Wissenschaftlich fundiert: OCI und OEI erfüllen die an Fragebögen gestellten Gütekriterien (Validität, Reliabilität)

International: in vielen Kulturen erforscht und erprobt - ideal für internationale Unternehmen, in vielen Sprachen verfügbar

Wertend: Konstruktive und hinderliche Kulturmerkmale werden deutlich aufgezeigt; die Ergebnisse des OEI werden mit einem Benchmark aus Spitzenunternehmen verglichen.

Normiert: Die Ergebnisse aus OCI werden zu einer weltweiten und lokalen Normierungsbasis in Beziehung gesetzt.

Anschaulich: Die Darstellung der OCI- Ergebnisse in Balkendiagrammen ist intuitiv verständlich; zusätzlich stellen wir umfangreiche statistische Auswertungen in einem Ergebnisbericht zur Verfügung.

Nachhaltig: Re-Tests ermöglichen eine langfristige Entwicklung. Veränderungen werden messbar

Systemisch: OCI und OEI sind Teil eines kohärenten Systems zur Diagnose von Personen, Teams und Organisationen. Veränderungsprozesse werden auf allen Ebenen mit dem gleichen Modell umgesetzt.

 

Kombination OCI - OEI

Durch gleichzeitige Anwendung von OCI und OEI werden ganzheitliche Veränderungsvorhaben gezielt umsetzbar. Deshalb lohnt sich diese Kombination in jedem Veränderungsprozess. OCI-OEI-Zusammenhang

Download

Laden Sie die Produktbeschreibung von Human Synergistics hier runter...